Rotlicht in Wien und der Welt

Ariel Muzicant hielt Wort – Sexwohnung geschlossen!

Posted in Asien Lokale, Wien by rotlichtwien on 13. Juli 2010

(Wien, im Juli 2010) Es spricht für ihn und gute Tugend: Der Präsident der Israelistischen Kultusgemeinde hat Ernst gemacht und nach Hinweis durch diese Webseite einen Mietvertrag gekündigt. Der „Asiaclub“ in der Florianigasse 36, mitten in der schönen Wohngegend der Josefstadt, ist nicht mehr.

Das ergab eine Überprüfung dieses Journals in diesen Tagen. Die Wohnung steht seit Ende Juni 2010 leer! Die Hausverwaltung und Eigentümerschaft IKG Wien konnte sich nach Bekanntwerden mit den Tätigkeiten der asiatischen Mieter nicht identifizieren. Nun steht die straßenseitige Wohnung im ersten Stock (vier Fenster) besenrein gemacht zur Vermietung. Der Nachmieter muss allerdings mit dem Makel leben, dass der Vormieter Wohnungsprostitution samt Kontaktinseraten und Webseite darin betrieben hatte!

Dennoch sei an dieser Stelle den Verantwortlichen der IKG Wien für das rasche und unbürokratische Einschreiten gedankt. Es gibt noch Ehrenmänner in Wien und Leute mit Gewissen. Ariel Muzicant ist so einer.

+++

Was bisher geschah:

Präsident der israelitischen Kultusgemeinde will reagieren (8. Mai 2010)
Israelitische Kultusgemeinde Wien vermietet Wohnung an Asienpuff (20. April 2010)

Marcus J. Oswald (Ressort: Wien, Asien Lokale)

%d Bloggern gefällt das: