Rotlicht in Wien und der Welt

Unterösterreich

Posted in SMS by rotlichtwien on 18. April 2009

(Wien, im April 2009) Das Buch „Unterösterreich“ ist erschienen. Der freie Journalist Günther Zäuner hat es geschrieben. Die Aufregung in Milieukreisen richtet sich vor allem darauf, dass es einseitig sei. Es bedient die Marketingvorstellung des von Eduard Höbaus eingesetzten Richard Steiner, der auf vielen Seiten gut weg kommt.

Das Journal hat das Buch noch nicht. Angeblich stammen Teile daraus von „Blaulicht und Graulicht“ (vor allem von der Vorgängerseite „Blaulicht und Graulicht – gerichtlive“, die turbulenten 2006er Jahre betreffend). Das ist gut. Jedenfalls: Heute blätterte der Herausgeber in der Wiener Buchhandlung Schottentor kurz und sah eine Fußnote, die wörtlich so lautet: http://diegalerie.wordpress.com/category/rotlicht.

Das ist sehr gut. Die Fußnote bezieht sich nicht auf einen Einzelartikel, sondern auf einen ganzen fortlaufenden Thread. Der Autor hat sich also ordentlich bedient. Das ist mehr als man erwarten kann. Freilich steht, Ergebnis des raschen Durchblätterns, vieles nicht im Buch. Die Kunst des Wegschauens beherrschte der Autor gut. Ein grundlegenderes Buch ist noch nicht geschrieben und daher noch zu schreiben.

Marcus J. Oswald (Ressort: Short Message Service)

%d Bloggern gefällt das: